Neusprech für die „Lügenpresse“

Beiträge zur sprachlichen Gleichschaltung

Beiträge zur sprachlichen Gleichschaltung

„Ausländer mit deutschem Paß“ gibt es nicht. Wer den Asylmißbrauch kritisiert, ist mindestens Rechtsextremist, vielleicht sogar Neonazi. Behrouz F. kommt nicht aus dem Iran, sondern aus Köln. Und „Neue Deutsche“ sind „Menschen (mit und ohne Migrationshintergrund), die positiv zur Pluralisierung der Gesellschaft stehen“.

Das alles ist in „Formulierungshilfen für die Berichterstattung“ jener deutschen Massenmedien festgelegt, deren Redakteure und Journalisten ein beleidigtes Gesicht ziehen, wenn man sie als „Lügenpresse“ bezeichnet. Gefördert wird die Herausgabe solcher „Formulierungshilfen“ u.a. vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Bitte unbedingt anklicken! Besser als jede Satire!