„Asylmissbrauch stoppen!“ – Neue Postkarten und Aufkleber eingetroffen

Lars Seidensticker freut sich über die neuen Werbemittel

Lars Seidensticker freut sich über die neuen Werbemittel

Vom 15. Oktober bis zum 15. November 2013 haben die Mitglieder und Unterstützer der Bürgerbewegung pro Deutschland knapp 10.000 Euro gespendet, um die Kampagne „Asylmissbrauch stoppen!“ anzuschieben. Jetzt stehen Postkarten und Aufkleber in ausreichender Zahl zur Verfügung, um damit an die Öffentlichkeit zu gehen.

Verstärkt drucken wir ab sofort regionalisierte Varianten dieser beiden Werbemittel. Die beiden ersten Auflagen sind mit den lokalen Facebook-Adressen unserer Kreisverbände Peine und Marzahn-Hellersdorf versehen:

www.facebook.com/proDeutschlandKVPeine

www.facebook.com/ProMarzahnHellersdorf

Wer einen entsprechenden Aufkleber sieht oder eine Postkarte in seinem Briefkasten vorfindet, hat dadurch die Möglichkeit, sofort online mit den aktiven Mitgliedern der Bürgerbewegung pro Deutschland in seiner Nachbarschaft Verbindung aufzunehmen.

Erster Schritt ist hierfür – falls noch nicht vorhanden – die Einrichtung einer lokalen Internet-Seite. Dabei hilft unser Internet-Beauftragter Stephan Böhlke gerne weiter.

Bitte machen Sie mit und unterstützen Sie unsere Kampagne!